Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Salzer Sänger spenden für „Rettungsgerät“

 

Retten – Löschen – Bergen – Schützen, so steht es seit Generationen auf dem Logo deutscher Feuerwehren. Dabei wurde die Reihenfolge nicht zufällig gewählt, sondern gibt die Wertigkeit der Aufgaben wieder. Die Hauptaufgabe der Feuerwehr ist das Retten, und damit auch das Befreien aus lebensbedrohlichen Zwangslagen. Dank einer großzügigen Spende des Kirchenchors „Cäcilia“ Salz ist die Weltersburger Feuerwehr mit ihrer First-Responder Gruppe nun noch besser für solche Einsätze gerüstet.

Mitte April fanden die Vorsitzende des Chors Ursula Wörsdörfer (3.v.l.) und Schatzmeisterin Petra Steinebach (2.v.l.) trotz der Vorbereitungen auf das Osterfest die Zeit für einen Besuch im Weltersburger Feuerwehrhaus, um dem stellvertretenden Wehrführer Markus Dasbach (4.v.l.) eine professionelle akkubetriebene Säbelsäge samt Zubehör, im Wert von 500€ zu überreichen.

 

 

Der Salzer Chor, der auf eine mehr als 200-jährige Geschichte blicken kann, und zu dessen Repertoire neben der Kirchenmusik auch weltliche und Popmusik gehören hat damit erneut einen wesentlichen Beitrag für die ehrenamtliche Arbeit der Weltersburger Ersthelfer geleistet. Die Freude und Dankbarkeit darüber war den anwesenden First-Respondern und Feuerwehrleuten deutlich anzusehen.

 

 

 

Probetermine des Chores:

 

Gerade Woche:       Mittwochs „Alle“ um 19.30 Uhr im Gemeindehaus in Salz
Ungerade Woche:   Mittwochs: Frauen um 18.30 Uhr im Gemeindehaus
                                                      Männer um 20.00 Uhr im Gemeindehaus

 

Proben des Kinderchores:          Donnerstags: 17.15 Uhr

 

 

 

Pressestimmen

 

Service des Chorverbandes Westerwald – bekannte Termine der Chöre im Chorverband Westerwald,
siehe:
  http://www.chorverband-westerwald.de/index.php/verein-veranstaltung-uk